Umbau Pfarreizentrum St. Theresia: diverse Möbel und Schreinerarbeiten

Katholische Kirchgemeinde St.Theresia / Gonçalves + Hausheer
2020
Zürich

Das Pfarreizentrum St. Theresia in Zürich wurde durch die Architekten Gonçalves + Hausheer umgebaut. Insbesondere das Foyer wurde neu gestaltet. Die Schreinerei Girardi durfte verschiedene Schreinerarbeiten ausführen und schöne Möbel produzieren.

Unter der Fensterfront wurde eine Sitzbank aus massiver Lärche eingebaut. Die natürliche Farbe und die Maserung des Holzes sorgen zusammen mit den Kissen für ein wohliges Gefühl. Die Nischen um die Säulen wurden alle auf Gehrung gebaut.

Um die Gäste verköstigen zu können, steht neu ein frei stehendes Küchenmöbel zur Verfügung. Die Fronten sind aus massiver Lärche, ebenfalls auf Gehrung gebaut. Die Abdeckung ist aus Kunststein.

Zwischen dem Saal und dem Foyer gibt es einen neuen Einbauschrank, der vom Saal her bedient werden kann. Auf der Rückseite im Foyer ist ein Prospekt-Dispenser angebracht.

Im Saal wurde über dem Heizkörper unter dem Wandbild von Carolina Cerbaro eine Verkleidung eingebaut. Deren Dekel ist abgeschrägt, damit sich niemand drauf setzt.

Auch im Theresienzimmer wurde eine Sitzbank eingebaut. Schliesslich wurde die Garderobe im Eingangsbereich in schwar gebeizter Lärche ausgeführt, wie die Innentüren auch.

Porträt von Sebastian Freiberg erstellt am 16. Juni 2021
von Sebastian Freiberg