Küchenumbau führt zu neuem Grundriss

Ringger + Bolt AG
2022
Affoltern am Albis

Bei diesem Küchenumbau bestand das Ziel nicht nur darin, die alte Küche zu erneuern, sondern durch eine Umgestaltung des Grundrisses die gesamte Wohnung offener und moderner zu gestalten. Die Küche, die zuvor in einem separaten kleinen Raum untergebracht war, ist neu die Verbindung zwischen Esszimmer und Wohnzimmer.

Durch die Oberschränke ist die optische Trennung zum Wohnzimmer hin dennoch deutlich. In Richtung Esszimmer hingegen ist die Küche offen. Dadurch wirkt der Raum grösser.

Um die Oberschränke befestigen zu können, musste eine Spezialkonstruktion angefertigt werden. Denn in die Decke durfte man wegen der Deckenheizung nicht bohren. Also wurde ein tragender Sturz angebracht, der die Last aufnimmt.

Die Küche ist bewusst schlicht gestaltet mit klaren Flächen und Linien. Optisch durchbrochen wird das Design durch den Backofen als zentrales Element in der Hochschrankfront. Auf der gegenüberliegenden Seite kontrastiert die dunkle Granitabdeckung mit den hellen Fronten. Dazu kommen symmetrisch angebrachte schlichte Edelstahlgriffe.

Allgemeine Schreinerarbeiten

Neben dem Umbau der Küche durften wir noch weitere Schreinerarbeiten ausführen. So bekamen sowohl das Schlafzimmer wie auch das Esszimmer passgenaue Einbauschränke für den benötigten Stauraum. Und auch die Wohnungstür wurde durch uns ersetzt.

Porträt von Roger Ernst aktualisiert am 5. April 2022
von Roger Ernst
in Zusammenarbeit mit diWOHN Innenarchitektur