Raumtrenn- und Sitzmöbel

HfH Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik
2020
Zürich

Für die möglichst kompakte Gestaltung der Gruppenarbeitsplätze in den Korridorzonen wurden halbhohe, u-förmig zusammengesetzte Wände mit daran befestigten Bänken und Tischen konzipiert.

Aus Gründen des Brandschutzes wurden die Elemente aus nicht brennbaren Cemcolor Platten erstellt. Die Unterkonstruktion aus Kantholz wurde mit Steinwolle ausisoliert. Die Wandelemente sind zudem gelocht. Dadurch absorbieren sie den Schall und sorgen für eine bessere Raumakustik. 

Als oberen Abschluss der Wandelemente wurden lackierte Eichenleisten aufgesetzt.

Porträt von Sebastian Freiberg erstellt am 10. August 2020
von Sebastian Freiberg