Abschied von Roman Gianola | Arthur Girardi AG - Die Schreinerei

Abschied von Roman Gianola

Roman Gianola hat die letzten 14 Jahre für unsere Schreinerei als Möbelschreiner gearbeitet. Per Ende Juli verlässt er das Unternehmen und tritt in den wohlverdienten Ruhestand. 

Anlässlich seines Abschieds lobte ihn Geschäftsführer Rico Girardi in den höchsten Tönen. Er dankte ihm im Namen der ganzen Belegschaft für die gute Zusammenarbeit über die vielen Jahre und wünschte ihm alles Gute für seine Zukunft.

Roman Gianola war ein gewissenhafter Mitarbeiter und versierter Maschinist. Mit seiner grossen Erfahrung und seinem Können löste er auch die schwierigsten Aufgaben. Dank seines technischen Geschicks reparierte er diverse Maschinen oder hielt sie ordentlich in Stand.

Roman war bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr beliebt, insbesondere bei den Lernenden, für die er stets ein offenes Ohr hatte. Sie alle bedauern seinen Weggang sehr.

Umfassende Ausbildung zum Schreiner

Damit das wegfallende Know-How von Roman Gianola wieder ersetzt werden kann, engagiert sich die Schreinerei Arthur Girardi AG aktiv in der Lehrlingsausbildung. Aktuell beschäftigt sie vier Lehrlinge vom ersten bis vierten Lehrjahr.

Neu wird Cédric Neuhaus die Aufgaben von Roman Gianola übernehmen. Er hat seine Lehre bei der Schreinerei Girardi absolviert und vor einem Jahr abgeschlossen. Amy Schwab, die ihre Lehre diesen Sommer abschliessen wird, kann ebenfalls im Betrieb weiterbeschäftigt werden.

Als Schreinerei mit langer Tradition bietet die Arthur Girardi AG den Lehrlingen ein breites Umfeld, um ihre eigenen Erfahrungen sammeln zu können. Sei es in der Werkstatt oder auf Montage, bei kompletten Umbauten von Bad, Küche und Wohnraum, allgemeinen Schreinerarbeiten oder einfachen Reparaturen – die Lehrlinge werden umfassend in den vielseitigen Beruf des Schreiners eingeführt. Damit schafft die Schreinerei Arthur Girardi AG die Basis für erfahrene Fachleute der nächsten Generation.